4logistic

4logistic Ltd. Mobile Informationstechnologie
Der baden-württembergische Hersteller 4logistic liefert Lösungen für mobile Datenerfassung, Dienstleistungen und Produkte für Wireless LAN, Staplerterminals und Industriecomputer für Logistik und Industrie. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, innovative Lösungen mit einem hohen Rationalisierungseffekt anzubieten. Dabei werden neue Wege gegangen, die es ermöglichen, moderne und preisgünstige Industriestandards anzubieten. Gegründet wurde das Unternehmen 2006 in Straubenhardt. 4logistic betreibt zwei Standorte am Gründungsort Straubenhardt sowie in Pforzheim.

4logistic, Hersteller von Staplerterminals, Industriecomputern und mobilen Datenerfassungslösungen, aktualisiert die erstmals auf der LogiMat 2015 vorgestellten Staplerterminals der MS8 MK2 Serie. Die robusten Terminals für die Logistikbranche zeichnen sich durch eine leistungsstarke Architektur in einem sehr kompakten Gehäuse (50 mm) mit hoher Umweltschutzklasse IP65 aus. Die ergonomische, kompakte MS8 MK2 Serie ist in den Displaygrößen von 7 – 15 Zoll verfügbar. Ein moderner Intel Quadcore Prozessor mit max. 2,16 Ghz Taktung, 4 GB DDR3 Arbeitsspeicher (max. 8 GB) und eine ultra-schnelle 64 GB SSD ermöglichen einen flüssigen Programmablauf. Als Betriebssystem stehen Windows 7 bis 10, IGEL und Linux für die Terminals zur Verfügung. Nach 15 Sekunden Bootzeit ist das MS8 MK2 Terminal einsatzbereit. Im Zuge der kontinuierlichen Produktpflege verbessert und erweitert der baden-württembergische Computerhersteller nun die erfolgreiche Produktlinie um zahlreiche neue Funktionen.

Ultra-weiter Eingangsspannungsbereich

Ein neuer ultra-weiter Eingangsspannungsbereich ermöglicht den Einsatz als Datenfunkterminal in praktisch allen Fahrzeugtypen von Flurförderfahrzeugen. Der neue interne Wandler arbeitet mit einer DC Eingangsspannung von 9 bis 60 Volt und kommt deshalb mit allen üblichen Bordnetzen mit 12, 24 oder 48 Volt ohne zusätzlichen externen DC/DC Wandler zurecht.

Leistungsfähiges WLAN für eine robuste Datenverbindung

Optimiert wurde die Antennensektion, welche nun aus drei internen Hochleistungsantennen besteht. Die von Intel® entwickelte WLAN Technologie sichert dank Triple MIMO Technologie und intelligentem Roaming zwischen den einzelnen Funkzellen maximale Empfangs- und Sendeleistung. Dies sichert eine möglichst durchgängige Datenübertragung ohne Unterbrechungen, selbst im schwierigen Umfeld. Statt einer internen Antenne kann die Funkverbindung optional auch über eine abgesetzte Antenne auf dem Fahrzeugdach erfolgen. Für Bereiche, die nicht über WLAN abgedeckt werden können, können die Terminals mit einer LTE-Datenanbindung ausgestattet werden.

Gute Ablesbarkeit für alle Anwendungsfälle

Die Bedienung des MS8 Staplerterminals ist für Benutzer bequem, vertraut und einfach. Die scharfen und hellen Touchscreen Displays sind sowohl in schwach beleuchteten Lagerumgebungen als auch im Außeneinsatz leicht abzulesen. Für besondere Anwendungen sind leuchtstarke High Brightness Displays mit 1000 cd/m2 verfügbar.

Unterbrechungsfreies Arbeiten mit der internen USV

Die integrierte An- und Abschaltautomatik der MS8 Terminals sorgt für ein optimiertes Startverhalten. Um ein Abstürzen bei Spannungseinbrüchen zu verhindern können die Logistikterminals von 4logistic mit einer internen, unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) ausgestattet werden. Die mit 5400 mAh äußerst großzügig dimensionierte Batterie mit einer Laufzeit von rund 45 Minuten lässt jedoch auch längere Stromunterbrechungen beispielsweise beim Batteriewechsel im Stapler zu.

Zu den weiteren neuen Optionen und Konfigurationen gehören eine Portabdeckung für einen zusätzlichen Schnittstellenschutz vor Spritzwasser, Staub und Schmutz, Sicherheitsoptionen für abgehärtete Systeme, integriertes GPS, Bluetooth 4.0, RFID, 10 Watt Lautsprecher sowie ein thermostatgesteuerter automatischer Screen-Defroster für den Einsatz in Tiefkühlumgebungen.

MS8 MK2 Terminals sind eine zuverlässige und kosteneffiziente Lösung für alle lagerlogistischen Prozesse. Die neuen noch leistungsfähigeren internen Antennen ermöglichen nun in den meisten Fällen einen Einsatz ohne Sonderlösungen am Fahrzeug, während die zahlreichen neuen Optionen noch mehr Flexibilität für unsere Kunden bieten. so Marketingleiter Markus Nicoleit. Dank des neuen Eingangsspannungsbereichs können die Terminals direkt und ohne Zwischenwandler an den Flurförderfahrzeugen angeschlossen werden, so Nicoleit weiter.