Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Fachforen

Hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft informieren über die wichtigsten Themen und neuesten Trends der innerbetrieblichen Logistik auf Vortragsflächen inmitten der Messehallen.

 

Nicht "Fach-Chinesisch" sondern praxisnahe Wissensvermittlung auf Kongressniveau für Strategen und Praktiker aus Beschaffung, Produktion, Lager und Versand steht im Vordergrund.

 

FF 2017 - Schlobach, B+L

Dienstag,

14:30 -
16:00

- ENTFÄLLT - ENTFÄLLT - ENTFÄLLT -

China: Der seidene Weg eröffnet Chancen für die Wirtschaft
Wie europäische Firmen ihr Business von und nach China entwickeln können

  • Deutsch
Halle 3
Forum B
  • Moderation: Hans-Joachim Schlobach, Herausgeber und Chefredakteur BUSINESS+LOGISTIC, RS Verlag GmbH, Wien

     

    Die Seidenstraße war Tausende Jahre eine der wichtigsten Handelsrouten, welche Europa und China miteinander verband - und Jahrzehnte nicht genutzt wurde. Die Initiative von Xi Jinping, OBOR, soll die alte Handelsroute für das moderne Business erschließen. Wie wichtig dieses Anliegen für den Staatschef der VR China ist, zeigt die Tatsache, dass hierfür 1 Billionen Dollar Entwicklungshilfe bereit steht. Für Europas Wirtschaft, insbesondere die Logistik, eröffnen sich damit Chancen, neue Märkte zu erschließen und sich selbst weiter zu entwickeln. Wie das geht, darüber diskutiert eine hochkarätige Expertenrunde.

     

    14:30 – 14:45 Uhr
    OBOR: Eine Initiative bringt Welten zusammen
    Mag. Peter Buchas, Vertreter der OBOR-Initiative in Österreich
    über eines der bemerkenswertesten Entwicklungshilfeprojekte der Welt

    14:45 – 16:00 Uhr
    Diskussion „China: der seidene Weg“
    Eine hochkarätige Expertenrunde aus Politik und Wirtschaft diskutiert die Chancen für deutsche und österreichische Unternehmen.

     

FF 2017 - Kortschak, FHE

Mittwoch,

14:30 -
16:00

Das schlanke Lager

Schlank – aber wie?

  • Deutsch
Halle 3
Forum B
  • Moderation: Prof. Dr. Dr. Bernd H. Kortschak, Inhaber des Lehrstuhls Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Logistik, Fachhochschule Erfurt

     

    Zu Beginn der Logistik meinte man, ganz ohne Lager auskommen zu können – und die Läger wurden mehr - und sie wurden größer. Dann entwickelte sich Logistik zum Supply Chain Management weiter. Bereichs- und unternehmensübergreifende Optimierung sollte das Lager auf Pufferbestände reduzieren, doch oft will es nicht gelingen. Obwohl die Anlieferfrequenzen gesteigert und Sicherheitsbestände bei saisonalen Waren reduziert wurden, sind die ungeplanten Bestände immer noch zu hoch Hier erfahren Sie nicht nur warum, sondern was Sie dagegen tun können.

     

    14:30 – 14:40
    Begrüßung/Vorstellung/Einleitung
    Prof. Dr. Dr. Bernd H. Kortschak, Inhaber des Lehrstuhls Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Logistik, Fachhochschule Erfurt

    14:40 – 15:00
    Lean Prinzipien erfolgreich umsetzen
    Paul Lemoine, Unternehmensberater und Trainer in den Bereichen Business Excellence und Change Management

    15:00 – 15:20
    Das Lager - klein aber fein!
    Martin Ehlert, Geschäftsführer, Ehlert GmbH

    15:20 – 15:40
    Das "schlanke" Lager - eine Erfolgsgeschichte
    Prof. Dr. Dr. Bernd H. Kortschak

    15:40 – 16:00 Uhr
    Diskussion

     

FF 2017 - Pirron, IN-BW

Donnerstag,

10:00 -
11:30

Betriebskonzepte für komplexe Anlagen im Logistikzentrum

Neue Ansätze für Facility-, Ersatzteil- und Instandhaltungsmanagement

  • Deutsch
Halle 3
Forum B
  • Moderation: Dr. Jörg Pirron, Stellvertretender Vorsitzender Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.V.; Geschäftsführer PROTEMA Unternehmensberatung GmbH

     

    Moderne Logistikanlagen beinhalten eine Vielzahl mechanischer, elektronischer und IT-Komponenten. Damit steigen die Anforderungen an das Facility Management. Welche Betriebskonzepte bieten sich an, um Stör- und Ausfälle zu minimieren? Wie unterscheiden sich „preventive“ und „predictive maintenance“? In welchem Verhältnis stehen Vorteile und Aufwand zueinander? Lässt sich der Aspekt „Betriebssicherheit“ bereits in die Planung neuer Anlagen integrieren? Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit den Herstellern?
    Erfahren Sie mehr über neue Lösungsansätze sowohl aus Betreiber- als auch aus Anbietersicht.

     

    10:00 – 10:10 Uhr
    Einführung in das Forum
    Dr. Jörg Pirron

    10:10 – 10:35 Uhr
    Road to Service Excellence
    Rainer Busch und Pascal Waldvogel, Kardex Group

    10:35 – 11:00 Uhr
    24/7 Support - Präventive Wartung & Instandhaltung
    Thomas Seiler, Teamleader System Operation, Roche
    Heinrich Lüthi, Head of Customer Service, Swisslog GmbH

    11:00 – 11:25 Uhr
    Condition Monitoring mit Industrie-4.0-Sensorik und -Kommunikation für eine smarte Instandhaltung
    Benedikt Rauscher, Leiter Globale IoT / I4.0 Projekte, Pepperl+Fuchs GmbH

    11:25 – 11:30 Uhr
    Diskussion
    und Fragen aus dem Publikum