Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Fachforen

Hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft informieren über die wichtigsten Themen und neuesten Trends der innerbetrieblichen Logistik auf Vortragsflächen inmitten der Messehallen.

 

Nicht "Fach-Chinesisch" sondern praxisnahe Wissensvermittlung auf Kongressniveau für Strategen und Praktiker aus Beschaffung, Produktion, Lager und Versand steht im Vordergrund.

 

Eröffnung und Preisverleihung

Dienstag,

09:30 -
10:30

Eröffnung und Preisverleihung

WANDEL GESTALTEN - Digital – Vernetzt – Innovativ

  • Deutsch
  • English
Halle 1
Forum A
  • WANDEL GESTALTEN
    Digital - Vernetzt - Innovativ

    LogiMAT
    Eröffnung der Fachmesse LogiMAT 2017
    durch Peter Kazander, Messeleiter,
    EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, München

     
  • Impulsvortrag

    Impulsvortrag: Die Zukunft ist digital!
    Wie neue Technologien und Innovationen unser Leben verändern
    Nick Sohnemann nimmt in seinem inspirierenden Vortrag seine Zuhörer mit auf eine faszinierende Reise zu den Technologien, Trends und Innovationen, die ganze Branchen verändern und unsere Zukunft bestimmen werden.

     
  • Preisverleihung – Bestes Produkt 2017

    Preisträger 2016

     

    Laudatio: Prof. Dr.-Ing. Willibald A. Günthner, Inhaber des Lehrstuhls für Fördertechnik Materialfluss Logistik, Technische Universität München

    Seien Sie live dabei, wenn der renommierte Preis „Bestes Produkt 2017“ in den drei Kategorien
    Software, Kommunikation, IT“,
    Kommissionier-, Förder-, Hebe-, Lagertechnik“ und
    „Identifikation, Verpackungs- und Verladetechnik, Ladungssicherung“vergeben wird!

     

     

FF 2017 - ten Hompel, F-IML

Dienstag,

11:00 -
12:30

Die Zukunft der Intralogistik

Menschen und Maschinen als Partner einer Social Networked Industry

  • Deutsch
  • English
Halle 1
Forum A
  • Moderation: Prof. Dr. Michael ten Hompel, Institutsleiter Fraunhofer IML und Fraunhofer ISST, Ordinarius des FLW, Technische Universität Dortmund

     

    In der Intralogistik haben autonome Fahrzeuge und Smart Devices ihren Platz gefunden. Die Frage ist, welche neuen Technologien heute und in naher Zukunft verfügbar sein werden und wie Menschen und intelligente, »Social Machines« zusammenarbeiten und sich organisieren werden. Es muss unser Anspruch sein, Technik in den Dienst des Menschen zu stellen, aber andererseits auch die Logistik von morgen effizient und produktiv zu gestalten. Diese Ambivalenz bringt das Motto »Social Networked Industry« zum Ausdruck – Menschen und Maschinen als Partner in den sozialen Netzwerken unserer logistischen Zukunft.

     

    11:00 – 11:15 Uhr
    Einführung – Industrie 4.0 und Social Networked Industry
    Prof. Michael ten Hompel

    11:15 – 11:30 Uhr
    Sensor Intelligence
    Dr. Robert Bauer, Vorsitzender des Vorstandes, SICK AG

    11:30 – 11:45 Uhr
    Zukunft der Intralogistik
    Gerald Hofer, Vorsitzender des Vorstandes, KNAPP AG

    11:45 – 12:00 Uhr
    Zukunft der Intralogistik
    Matthias Klug, International Corporate Communications, STILL GmbH

    12:00 – 12:30 Uhr
    Diskussion

     

FF 2017 - Lehmann, LH

Dienstag,

14:30 -
16:00

Intralogistik-Apps: Hilfsmittel für Industrie 4.0?

Wie Unternehmen den Trend für sich nutzen können

  • Deutsch
  • English
Halle 1
Forum A
  • Moderation: Sandra Lehmann, Redakteurin LOGISTIK HEUTE, HUSS-VERLAG GmbH, München

     

    Apps erobern sukzessive die Intralogistik. Kein Wunder, verfügen sie doch über ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten und sollen Prozesse einfacher und transparenter gestalten. Experten rechnen gar mit einer Betriebskosteneinsparung von bis zu 30 Prozent. Wie aber wird aus dem Trend ein Geschäftstreiber? In dem von LOGISTIK HEUTE moderierten Forum diskutieren Hersteller, Nutzer und Wissenschaftler über die Herausforderungen, die Apps im Alltagseinsatz mit sich bringen, welche Chancen sich für Entwickler und Anwender bieten und wie die Lösungen das Industrie 4.0-Zeitalter prägen werden.

     

    14:30 – 14:35 Uhr
    Begrüßung und Einführung

    14:35 – 14:50 Uhr
    Coaster® und Production Pad – Smart Devices für die Arbeit 4.0
    Dr. Christian Schwede, Abteilungsleiter Informationslogistik und Assistenzsysteme, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund

    14:50 – 15:05 Uhr
    Apps, Wearables und Co. – die neuen Helfer für die Intralogistik
    Dirk Franke, CEO, Picavi GmbH, Herzogenrath

    15:05 – 15:20 Uhr
    Erhöhte Planungssicherheit und Lieferfähigkeit: Kennzahlen leicht erfassen und nutzbar machen
    Markus Müllerschön, Vice President Sales, viastore Software GmbH, Stuttgart

    15:20 – 15:35 Uhr
    Apps in der Logistik: Warum sie jeder toll findet, aber niemand nutzt. Ergebnisse einer aktuellen Studie.
    Dr. Torsten Mallée, Director International Business Development, AEB GmbH, Stuttgart

    15:35 – 16:00 Uhr
    Diskussion

     

FF 2017 - Günthner, Fottner, fml

Mittwoch,

10:00 -
11:30

Innovative Ansätze zur Betriebskosteneinsparung im Lager

Erfolgreiche Maßnahmen zur Kosten- und Effizienzoptimierung

  • Deutsch
  • English
Halle 1
Forum A
  • Moderation: Prof. Willibald A. Günthner/Prof. Johannes Fottner, Leiter Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml), Technische Universität München

     

    Immer stärker stehen neben den reinen Investitionskosten die Gesamtbetriebskosten (Total Costs of Ownership – TCO) im Fokus bei der Planung und Auswahl von neuen Lagersystemen. Ausschlaggebend sind dabei neben den Anlagenkosten die Personalkosten, Energiekosten, wie auch Instandhaltungs- und Reparaturkosten. Wie können diese nachhaltig reduziert und gleichzeitig die Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit der Anlage erhöht werden? Hersteller, Dienstleister und Anwender berichten über erfolgreiche Maßnahmen in Planung und Betrieb von Lagersystemen.

     

    11:00 – 10:30 Uhr
    Intelligentes Energiemanagement senkt die Betriebskosten von automatischen Lagern
    Paul Hahn-Woernle, Entwicklungsingenieur, viastore Systems GmbH

    10:30 – 11:00 Uhr
    Outsourcing die bessere Alternative – Studie zur Instandhaltung von Intralogistikanlagen
    Manfred Schmidt, Consultant, Servicekonzepte für Technische Systeme

    11:00 – 11:30 Uhr
    Energiemanagement als Chance zur Senkung der TCO am Beispiel Paletten-RBG
    Dirk Lorenz, Head of Controls and Automation, DAMBACH Lagersysteme GmbH & Co. KG

     

FF 2017 - Spee, VDI

Mittwoch,

14:30 -
16:00

Die neue VDI 3590

Ein neues Konzept für die Kommissionierrichtlinie

  • Deutsch
  • English
Halle 1
Forum A
  • Moderation: Detlef Spee, Abteilungsleiter Intralogistik- und IT-Planung, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, Dortmund

     

    Die Konzeption eines Kommissioniersystems ist immer die Entscheidung zwischen extrem vielen Alternativen. Um zu einer guten Systementscheidung zu kommen, ist es erforderlich, dass allen Beteiligten klar ist, welche Detailentscheidungen zu fällen sind und welche Informationen dazu benötigt werden.
    Unternehmen, die ein Lager planen, machen dies im Gegensatz zu Lieferanten und Planern normalerweise nicht regelmäßig, so dass kaum jemand vergleichbare Erfahrungen einbringen kann. Was ist also alles vom realisierenden Unternehmen zu tun? Worauf muss geachtet werden, wenn man mit Lieferanten oder externen Planern zusammenarbeitet? Was ist von der eigenen Mannschaft zu tun?
    Die Richtlinie soll einen Überblick geben, welche grundlegenden Aspekte die Basis für ein erfolgreiches Projekt sind. Es wird gezeigt, welche neuen Aspekte in die Richtlinie einfließen, Mitarbeiter der Arbeitsgruppe berichten über erste Erfahrungen mit dem bisherigen Entwurf.

     

    14:30 – 14:40 Uhr
    Einführung
    Detlef Spee

    14:40 – 14:55 Uhr
    Übersicht über die Veränderungen in der VDI 3590
    Bastian Wolfgarten, Projektleiter, Fraunhofer IML

    14:55 – 15:10 Uhr
    Aus der Sicht des Lieferanten – Nutzen in der Kommunikation mit den Kunden
    Jürgen Lischka, Sales Director Europe, SEA & Key Accounts BU Food Retail Solutions, KNAPP AG

    15:10 – 15:25 Uhr
    Aus der Sicht eines Logistikdienstleisters – Nutzen bei der Systematisierung in den eigenen DCs und gegenüber den Kunden
    Susanne Schildknecht, DHL

    15:25 – 15:40 Uhr
    Realisierung eines neuen Kommissioniersystems – Erfahrungen mit den neuen Aspekten der Richtlinie
    Joachim Bernard, Director Supply Chain Management, Wera Werk, Hermann Werner GmbH & Co. KG

    15:40 – 16:00 Uhr
    Diskussion

     

FF 2017 - Berg, GVB

Donnerstag,

10:00 -
11:30

Logistik 4.0Fortschritt durch Forschung

Forschungsberichte der Forschungsstellen der GVB e. V.

  • Deutsch
  • English
Halle 1
Forum A
  • Moderation: Univ.-Prof. Dr. habil. Claus C. Berg, ILV – Institut für Logistik und Verkehrsmanagement, Rohr i. NB; Vorsitzender der Gesellschaft für Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik (GVB) e. V.

     

    Aktuelle Forschungen über die Vorteile des Einsatzes von 3D-Druckern und ihrer vielfältigen Anwendung, zum Einsatz prozessverbessernder Methoden durch gezieltes Change Management und über eine Data-Mining gestützte Methodik zur Austaktung von Variantenfließlinien.

    • Forschungsbericht des IPRI – International Performance Research Institute gGmbH über die Vorteile des Einsatzes von 3D-Druckern und ihre vielfältige Anwendungen
    • Bericht des IFA – Institut für Fabrikanlagen der Universität Hannover über den effektiven Einsatz prozessverbessernder Methoden durch ein gezieltes Change Management
    • Forschungsbericht des IPS – Institut für Produktionssysteme der Technischen Universität Dortmund über eine Data-Mining gestützte Methodik zur Austaktung von Variantenfließlinien zur Verhinderung von Effizienzverlusten bei steigender Variantenzahl.

     

    10:00 – 10:10 Uhr
    Einführung
    Univ.-Prof. Dr. habil. Claus C. Berg

    10:10 – 10:35 Uhr
    Digitale Geschäftsmodelle im Bereich 3D-Druck
    Prof. Dr. Mischa Seiter, Professur für Wertschöpfungs- und Netzwerkmanagement, ITOP – Institut für Technologie- und Prozessmanagement der Universität Ulm; Geschäftsführer des IPRI, International Performance Research Institute gGmbH, Stuttgart
    Christoph Bayrle, M.Sc., wiss. Mitarbeiter am IPRI gGmbH, Stuttgart

    10:35 – 11:00 Uhr
    Prozesse erfolgreich verbessern – Die Rolle des Mitarbeiters in Veränderungsprozessen
    Vivian Bellmann, M.Sc., wiss. Mitarbeiterin, IFA – Institut für Fabrikanlagen, Universität Hannover

    11:00 – 11:25 Uhr
    Data-Mining-basierte Effizienzsteigerung von Variantenfließlinien
    Prof. Dr. Jochen Deuse, IPS - Institut für Produktionssysteme, TU Dortmund

    11:25 – 11:30 Uhr
    Schlusswort
    Univ.-Prof. Dr. habil. Claus C. Berg

     

FF 2017 - Jacobi, ECLR

Donnerstag,

14:00 -
15:30

Mehrwert durch Industrie 4.0? Roadmap für den Mittelstand!

Wie digitale Transformation den Mittelstand erfolgreich macht

  • Deutsch
  • English
Halle 1
Forum A
  • Moderation: Dr. Christian Jacobi, Vorsitzender der Geschäftsführung, EffizienzCluster Management GmbH, Mülheim an der Ruhr

     

    Gerade für Mittelständler ist es schwierig, im digitalen Transformationsprozess die richtigen Investitionsentscheidungen zu treffen. Nicht die Machbarkeit der Digitalisierung von Objekten und Prozessen, sondern ausschließlich unternehmerische Erfolgsfaktoren sind entscheidend. Aber wie soll sich ein mittelständisches Logistik- oder Produktionsunternehmen in diesem Dschungel zurechtfinden? Welcher Standard ist der „richtige“? Und wo wird zusätzliche Wertschöpfung konkret?
    Zweierlei Antworten liefert das Fachforum:
    1. Eine Methodik, wie Industrie 4.0 mit einer Roadmap eingeführt werden kann
    2. Best Practices, wie mit Digitalisierung unternehmerischer Mehrwert erzeugt wird.

     

    14:00 – 14:05 Uhr
    Begrüßung und thematische Einführung
    Dr. Christian Jacobi

    14:05 – 14:20 Uhr
    Welche Herausforderungen entstehen für Logistikimmobilien angesichts Digitalisierung und Industrie 4.0?
    Frank Weber, Head of Industrial Agency, Jones Lang LaSalle JLL, München

    14:20 – 14:35 Uhr
    Die Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die Intralogistik – Ein Technologieanbieter im Wandel
    Philipp Hahn-Woernle, Geschäftsführer, viastore Systems GmbH, Stuttgart

    14:35 – 14:50 Uhr
    Mit Individualisierung und Geschwindigkeit zum globalen Markterfolg
    Dr. Ralf Garlichs, Vorstand Produkte und Technologie, Interroll AG, Wermelskirchen

    14:50 – 15:30 Uhr
    Podiumsdiskussion